Foodsaver

Aus foodsharing Hamburg
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hauptseite: http://wiki.lebensmittelretten.de/Foodsaver

Wie werde ich Foodsaver*in?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Du meldest dich als Foodsharer auf foodsharing.de an
  2. Nach dem Einloggen klickst du oben auf Werde Foodsaver
  3. Folge den Beschreibungen und bestehe das Quiz
  4. Dein Botschafter bzw. deine Botschafterin wird sich bei dir mit einer Begrüßungsnachricht melden. Falls das nicht klappt, kannst du sie/ihn auch selbst anschreiben. Eine Übersicht über Botschafter findest du hier.
  5. Die folgenden beiden Punkte können in beliebiger Reihenfolge abgearbeitet werden:
  6. Danach meldest du dich bei deinem Botschafter. Dieser stellt dir einen Foodsharing-Ausweis aus.
  7. Nach der Ausweisübergabe wirst du verifiziert und kannst dich selbst für Abholungen eintragen

Zuordnung zu Stadtteilen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bitte trage als deinen Stadtteil den ein, in dem du wohnst. Eine Zuordnung, welche Adresse zu welchem Hamburger Stadtteil gehört, findest du hier. Welcher Botschafter für dich zuständig ist, erfährst du aus der Liste von Hamburger Botschaftern.

Du kannst dich in alle Stadtteile, in denen du aktiv rettest oder retten möchtest, eintragen.

Erreichbarkeit von Foodsavern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Langfristige Erreichbarkeit: [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Foodsaver sollst du auf der Plattform regelmäßig erreichbar sein. Wenn du für einige Zeit nicht verfügbar bist, kannst du dir eine virtuelle Schlafmütze aufsetzen. Dies zeigt anderen Foodsaver*innen, dass du gerade nicht abholen und/oder nicht auf Nachrichten antworten kannst (siehe foodsharing-wiki -> Schlafmütze).  BOTs und BIEBs sollen innerhalb eines Zeitraumes von 14 Tagen per Nachricht über die Plattform mit dir in Kontakt treten können, um Belange deiner Mitgliedschaft (z.B. Verstoßmeldungen, Teamzugehörigkeit etc.) mit dir besprechen zu können – sofern du keine Schlafmütze aufgesetzt hast. Falls du mit bestimmten BOTs oder BIEBs nicht in Kontakt treten möchtest, so hast du die Möglichkeit, Anliegen auch mit jedem anderen BOT bzw. anderen BIEBs des betreffenden Betriebes zu klären. Solltest du die Kontaktaufnahme jedoch auch nach einmaliger Nachfrage ignorieren, riskierst du im Zweifelsfall den Ausschluss deiner Mitgliedschaft in Abholteams oder sogar den Verlust der Verifizierung auf der Plattform. 

Kurzfristige Erreichbarkeit: [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das foodsharing Profil sieht die Eingabe einer Mobilnummer vor, da in den meisten Betrieben eine kurzfristige Erreichbarkeit notwendig ist.

In Ausnahmesituationen ist die direkte Erreichbarkeit und Sicherstellung der Abholungen gewährleistet.

Sollte es nicht möglich sein regelmäßig kurzfristig rund um deine Abholtermine via Handy erreichbar zu sein, bespreche dies bitte mit den BIEBs deiner Abholbetriebe, die dann eine Einzelfallentscheidung über deine Teammitgliedschaft treffen.

Suchfunktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Suchfunktion