Profil

Aus foodsharing Hamburg
(Weitergeleitet von Datenschutz)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Auf dem Profil eines/einer Foodsaver*in sind Informationen wie Bezirke und Vertrauensbananen zu sehen. Das eigene Profil kann auf der Foodsharing-Seite rechts oben auf dem Profilbild unter Profil aufgerufen werden.

ID[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jede*r Foodsaver*in hat eine eindeutige ID. Diese sieht man, wenn man das eigene Profil besucht, in der URL des Browsers: foodsharing.de/profile/<ID>

Zweckentfremdung von Feldern im Profil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • es hat sich als sinnvoll herausgestellt, im Feld Festnetznummer die Transportmöglichkeit anzugeben (z.B. "Auto" oder "großer Rucksack"). So können Biebs bei großen Abholungen leichter planen.
  • andere Felder dürfen aus rechtlichen Gründen nicht zweckentfremdet werden[1]

Datenschutz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Profil sind nur Vorname, Profilbild, Bot-Rollen sowie Vertrauensbananen und die Abholstatistiken zu sehen.

Sensible Daten wie Nachname und Telefonnummer sind nur in den Listen von Betrieben, in denen ein*e Foodsaver*in Mitglied ist, einzusehen.[2]

Die weiteren Profildaten wie Adresse oder Email-Adresse sind nur für Botschafter*innen eines Bezirks, in dem der/die Foodsaver*in Mitglied ist, einzusehen.

Jede*r Foodsaver*in ist dazu verpflichtet, korrekte und vollständige Daten anzugeben[3]. Es gibt seltene Einzelfälle (wie Stalking) in denen die Profilangaben - insbesondere der Name - verändert wurden. Diese Veränderungen müssen im Einzelfall vom internen Teil des Plenums akzeptiert werden.[4] DSGVO-konformer Datenschutz ist durch die Plattform gewährleistet[5].

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Ergänzungen wie zum Beispiel : „ – M“ oder „(e. V.)“ oder „(neu)“, „(inaktiv)“ im Namensfeld sind nicht zulässig und aus sicht unseres Anwalts ebenfalls sehr problematisch. Im Feld Name darf nicht mehr stehen als der Name, wie ihn der Nutzer angegeben hat. Er dürfte praktisch nur in Rücksprache mit dem Nutzer geändert werden, bspw. bei Namensänderung oder wenn er sich verschrieben hat, die Angabe nicht gestimmt hat und das bei der Verifikation rauskommt usw., aber es darf keine personenbezogene Zusatzinformation da abgelegt werden, für die es keine vorgesehenen Felder gibt. Ein Teil der zu der Problematik beiträgt ist, dass dies von Dritten geändert wird. Bei Vereinen kommt erschwerend hinzu das dritte dann Informationen darüber erhalten, wer alles im Verein ist. Das beisst sich auch mit dem Datenschutz im Vereinsrecht. Was ist mit Feldern wie Telefonnumer wo dransteht (AUTO)? Der Benutzer ändert diese Information selbst. Es ist auch keine Vereinsrechtliche Information. - aus der Arbeitsgruppe BotschafterInnen
  2. Belege fehlen
  3. https://wiki.foodsharing.de/Verhaltensregeln_-_Erl%C3%A4uterungen#Regel_A8.29_.E2.80.93_Verpflichtung_zur_Angabe_korrekter_pers.C3.B6nlicher_Daten
  4. https://foodsharinghamburg.miraheze.org/wiki/Protokoll_Hamburger_foodsharing_Plenum_Oktober_2018#Foodsaver.2Ain_m.C3.B6chte_nicht.2C_dass_ihr_Nachname_sichtbar_ist_.28z.B._in_Teams_oder_in_der_Suche.29_-_gibt_es_eine_M.C3.B6glichkeit_dazu_oder_sind_FS_dazu_verpflichtet.3F_Wie_sieht_es_aus_mit_dem_Vornamen.2C_dort_haben_einige_nicht_ihren_vollen_Namen_angegeben_.28Bodhi.2C_Jo.2C_....29_und_der_Hausnummer.2C_die_viele_weglassen.3F_.28Flo.29
  5. Protokoll Hamburger foodsharing Plenum Juli 2018#3. Verarbeitung der Daten von Neufoodsavern